SmartGridsBW bei den Energiewendetagen auf dem Stuttgarter Schlossplatz

Von | 18. September 2018

Unser Verein stellte sich auch in diesem Jahr wieder bei der Zentralveranstaltung der Energiewendetage des Umweltministeriums Baden-Württemberg auf dem Stuttgarter Schlossplatz vor. Am eigenen Stand stellte das Team die Vereinsarbeit sowie die dahinterstehenden Ziele einer breiten Öffentlichkeit vor.

Bei strahlendem Sonnenschein zeigten zahlreiche Akteure aus dem Umfeld der intelligenten Energiezukunft verschiedene Exponate, Mitmach-Aktionen und informierten über Möglichkeiten und Fortschritte im Kontext des Wandels des Energiesystems. Zwischen 11 und 17 Uhr diskutierten beispielsweise neben Vertretern des Umweltministeriums Baden-Württemberg, die einen Fortschrittsbericht zum Strategiedialog Automobilwirtschaft präsentierten, auch Vertreter des KIT und von Solar Cluster BW mit den zahlreichen Besuchern über offene Fragen der Energiezukunft.

Mit dem Reaktions-Buzzerspiel „Vernetztes Denken“ und dem „Unnützes-Energiewissen-Quiz“ hatten Geschäftsführer Arno Ritzenthaler und das SmartGridsBW-Team, neben umfangreichen informativen Elementen, auch viele Mitmach-Möglichkeiten im Gepäck. So konnten die Besucher beispielsweise ihre Wünsche an die Energiezukunft in Postkarten-Form weitergeben oder Ideen entwickeln, wie wir im Kontext des Intelligenten Energiesystems vom Heute ins Morgen gelangen.

                 

Ein weiteres Highlight war der Besuch von Staatssekretär Dr. Andre Baumann, der alle Stände besichtigte und beim „Vernetzen Denken“ seine Reaktionsgeschwindigkeit unter Beweis stellte. Geschäftsführer Arno Ritzenthaler nutze diese Gelegenheit,  um dem Staatssekretär die druckfrische Erstauflage unserer SGBW-Vereinsbroschüre zu übergeben.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg – das Team von SmartGridsBW freut sich schon jetzt auf die Energiewendetage 2019.